Startseite   |   Kontakt   |   Fachkreise   |   Impressum   |   AGB   |   Datenschutz   |   Newsletter

Resonanzmittel

ResonanzMittel der Resonalogic sind wässrige Informationsträger. Sie bieten dem Anwender Informationsmuster zur Selbsterkenntnis und Klärung, um seine mentale, emotionelle und spirituelle Verfassung zu verändern, auf der Störungen und Ungleichgewichte beruhen. Unsere ResonanzMittel verstehen sich als Katalysatoren, die diese Prozesse bewusst machen und unterstützen. Es sind keine Arzneimittel.

Resonanz

Leben ist das Ergebnis von Resonanz. Wenn sich ein Mensch durch ein bestimmtes Ereignis berührt oder angesprochen fühlt, liegt es daran, dass er mit etwas in Resonanz geht, das er bereits kennt. Der Mensch ist also stets das, womit er in Resonanz geht. Die Matrix für Resonanz ist das Gefühl und nicht der Verstand. Das Gefühl liefert den Zugang zum Wesenskern, also zum inneren Kompass des Menschen, der ihn orientiert und anleitet. Dieses emotionale Bewusstsein nutzt den Körper als Projektionsraum, um sein Anliegen vorzutragen, falls Prozesse aus dem Ruder laufen oder der Verstand die Lebensplanung dominiert. Das, was Menschen gemeinhin als Störung oder Krankheit kennen, ist in den meisten Fällen ein Korrekturprozess im beseelten Menschen, der ihm über die Körpersprache etwas Spezifisches mitzuteilen versucht. Wer diese Botschaft entschlüsseln will, sollte sich der Analogie bedienen. Sie liefert ihm Hinweise über die Übersetzung der Organfunktion ein Bild. Über dieses Bild erfährt er, was ihm fehlt. Diese Wechselbeziehung wird in seiner Tiefe nur sehr selten berücksichtigt, so dass die Maßnahmen in der Regel darauf abzielen, das Phänomen isoliert zu betrachten und zu behandeln. Das mag kurzfristig Milderung verschaffen, löst aber das Problem nicht, da der Kern nicht erkannt wird.

Wirkung

Die Wirkung von Resonanzmitteln beruht auf dem Resonanzprinzip. Die Schwingungsmuster werden im Organismus freigesetzt und der Organismus antwortet, so er sich angesprochen fühlt. Alle auftretenden Reaktionen sind Antworten aus dem Organismus. Das heißt, das, was vorher unentdeckt war, ist nun aufgedeckt und wird sichtbar. Im sichtbaren und bewussten Zustand kann das, was aufgedeckt wurde, bearbeitet werden. Wenn diese Reaktionen auftauchen, fragen Sie sich, woran Sie das erinnert und womit Sie das in Verbindung bringen. Fühlen Sie dann in diese Situation hinein und klären diesen Inhalt auf der emotionellen Ebene. Das funktioniert nicht mit Denken, sondern nur mit Fühlen. Wenn Sie das Gefühl wegdrücken oder mit dem Verstand unter Kontrolle bringen, wird es zu einem späteren Zeitpunkt wiederauftauchen müssen, bis Sie sich damit auseinandersetzen werden. Sie können zwar weglaufen, aber es wird Sie immer wieder einholen und erinnern.

Das bedeutet darüber hinaus, dass diese Resonanzmittel keine (unerwünschten) Nebenwirkungen haben, sondern nur Hauptwirkungen erzeugen, wenn der Anwender den Schlüssel nutzt und die Räume öffnet. All das, was zu Tage tritt, ist geschichtlich verankert und sucht nach Ausdruck. Es will gesehen und erkannt werden.

Rückkopplung

Alle biologischen Systeme steuern sich selbst. Dabei spielt die Rückkopplung eine entscheidende Rolle. Darunter wird die Übermittlung von Informationen über das Ergebnis eines Prozesses oder einer Aktivität an dessen Ursprung oder Quelle verstanden. Die Wirkung der ResonanzMittel beruht auf dieser Rückkopplung. Sie liefern Impulse, die dabei helfen, einen Informationsspeicher zu öffnen. Bei der Freisetzung der Inhalte regelt das biologische System solange, bis ein Zustand erreicht wird, der dem Menschen in seiner ursprünglichen Verfassung, nämlich vollständig, ganz und heil zu sein, entspricht. Viele dieser Prozesse laufen auf der unterbewussten Ebene ab. Andere Prozesse wiederum bedürfen ein verändertes Handeln. Dazu werden Dinge bewusst gemacht, die im Idealfall zu einer Verhaltensänderung führen. Wenn klar wird, dass ein bestimmtes Tun in Situationen mündet, die dem Menschen nicht guttun, sich aber am Verhalten nichts ändert, wird dieser Umstand über den Körper solange zum Ausdruck gebracht, bis der Mensch diesen Zusammenhang verstanden und Konsequenzen gezogen hat. Nicht selten tragen Menschen unerledigte Erinnerungen aus anderen Zeiten und von anderen Menschen in sich, die dann nach Ausdruck suchen. Auch hier helfen Resonanzmittel, diesen Bezug sichtbar zu machen und die Speicherung zu verwandeln.

Der klassische, konventionelle Ansatz dient in der Regel der Unterdrückung des Phänomens und nicht der Klärung des Hintergrundes. An dieser Stelle setzen die hier vorgestellten ResonanzMittel an. Ihre Stoßrichtung ist nicht ANTI, also gegen etwas, sondern immer PRO, also für den Menschen, die seinen eigenen Erkenntnisprozess unterstützen. Ein Resonanzmittel liefert informelle Impulse, die wie ein Katalysator funktionieren und Prozesse anschieben, wobei der Impuls stets als Anregung verstanden werden soll und nicht als Ziel. Das Ziel wird nur durch Veränderung erreicht.

Ansprache

Stellen Sie sich einen Raum vor, in dem sie zwei Stimmgabeln mit der Frequenz 432 Hertz aufstellen. Sie schlagen eine der beiden Stimmgabeln an. Was passiert mit der anderen Stimmgabel? Sie beginnt ebenfalls zu schwingen. Warum macht sie das? Weil sie sich angesprochen fühlt. Die Wellen der angeschlagenen Stimmgabel wandern durch den Raum und regen die stumme Stimmgabel an. Sie geht in Resonanz, weil die ausgesandte Frequenz ihrer eigenen Frequenz entspricht. Auf diesem Prinzip beruhen die ResonanzMittel der Resonalogic. Der Anwender geht mit den Frequenzen in Resonanz, die in ihm auf Klärung warten und nutzt diese Frequenz, um Erkenntnis- und Klärungsprozesse in Gang zu bringen.

Schlussbemerkung

Wer das tut, was er immer tut, bekommt, was er immer bekommt.

Nur, wer entscheidende Dinge in seinem Leben verändert, kann seine gravierenden Probleme lösen.

Ich bin als Apotheker über 25 Jahre im Bereich der RegulationsMedizin unkonventionelle Wege gegangen und habe mein Wissen und meine Erfahrung innerhalb der Apotheke umzusetzen versucht. Ich habe mich dabei der Wasserdampfmazeration (Destillation mit gespannten Wasserdampf) bedient, die einem alten spagyrischem Prinzip entspricht, um das Wesen (Geist) einer Substanz zu extrahieren und diesen als spagyrische Rezeptur zur Regulation anzubieten. Im Laufe der Jahre kamen weitere energetische Verfahren hinzu, die innerhalb der Pharmazie nicht anerkannt sind, so dass ich meine KomplexMittel nicht mehr in der Apotheke herstellen und anbieten durfte. Dazu gehören energetischer Quellen, wie Edelsteine, Töne und Affirmationen. Diese Verfahren sind wissenschaftlich nicht anerkannt. Das ist allerdings ohne Belang.

Zurück