Startseite   |   Kontakt   |   Fachkreise   |   Impressum   |   AGB   |   Datenschutz   |   Newsletter

Mustererkennung

Mustererkennung ist die Fähigkeit, in einer Menge von Daten Regelmäßigkeiten, Wiederholungen, Ähnlichkeiten oder Gesetzmäßigkeiten zu erkennen. Sie beruht auf einer emotionellen und nichtrationalen Zuordnung von Strukturen, die bei Aufruf einer bestimmten Assoziation entstehen.

Als klassisches Beispiel mag folgendes Experiment dienen:

Sagen Sie zehnmal hintereinander ganz schnell das Wort BLUT
Was trinken Vampire?
Wann gehen Sie über die Ampel?

Zu 99% kommt als Antwort ROT, weil die Assoziationskette bei Blut am Ende der Kaskade ROT erscheinen lässt und nicht GRÜN, was die richtige Antwort auf die letzte Frage ist.

Zurück zum Selbsttest