Startseite   |   Kontakt   |   Fachkreise   |   Impressum   |   AGB   |   Datenschutz   |   Newsletter

Zahn-Komplex

Hinweis

Dieses Resonanzmittel besteht aus dem Trägerstoff Wasser, welches energetisch mit speziellen Stoffen (siehe Quellen) informiert wurde. Diese Informationsmuster (Wasser-Cluster) besitzen ausschließlich regulierende Eigenschaften, um Erkenntnis- und Klärungsprozesse zu unterstützen.

Beschreibung

Quellen: Mehrfachdestilllat aus: Achillae, Lycopodium. Euphrasia, Pillocarpus, Hypericum, 
ATP, Ubichinon, Zähne des Oberkiefer und Unterkiefer 
Zusatz Kupplerlösung: Kochsalz, Glukose, Fruktose und Saccharose

Affirmation: Ich kläre meine Verletzungsmuster

Hintergrund:
Tiefgreifende Erlebnisse eines Menschen werden mitunter verschlüsselt in den Zähnen als Informationsmuster hinterlegt. Diese über- und erlebten Tragödien sind oft sehr alt und über die Generationen weitergegeben. Über die Psychodontie können solche Symptome übersetzt werden und helfen bei der Decodierung der aktuellen Probleme.

Die Zähne liefern darüber hinaus einen Spiegel der Reifeprozesse des Menschen. So lässt sich zum Beispiel durch die Tatsache, dass ein Kind relativ spät im pubertären Alter noch über Milchzähne verfügt, ableiten, dass es unter Bedingungen leidet, die sein Heranwachsen und Reifen verhindern, da der Zahnwechsel nur im Zusammenhang mit emotionaler/ rationaler Reifung stattfindet. Diese wird in der Regel dann verhindert, wenn die Kinder nicht "groß" werden dürfen und "klein gehalten" werden.

Diese Situation kann sowohl in der aktuellen Familiensituation bestehen - oder kann eine übernommene Problematik der Vorfahren widerspiegeln.

Wenn das Kind "unter Druck" steht oder seine Persönlichkeit "verdreht" wurde, gezwungen war, sich zu verbiegen - mit anderen Worten: sich belastenden Bedingungen anpassen musste, die nicht seinem Naturell entsprachen, zeigt sich dies in der Stellung der Zähne, in der Form der Kiefer und in der Stellung der Kiefer zueinander.

Fehlen bleibende Zähne vollständig, so dokumentiert das einen massiven Energiemangel. Der Aspekt des Energiemangels entspricht der psychisch- emotionalen Bedeutung des Zahnes. Das ist sowohl bei primär nicht angelegten Zähnen der Fall - als auch nach Zahnextraktionen. Der größte Energiemangel tritt nach Extraktion der Eckzähne auf. Auch hier kann das Thema aktuell sein - oder ein uraltes Thema der Herkunftsfamilien, welches gelöst werden will. Weitere Hinweise liefern Prozesse der rechten bzw. linken Körperseite, wobei die linke Seite den emotionalen, weiblichen Anteilen entsprechen - und die rechte Seite die männlichen, rationalen Anteile widerspiegelt.

Anwendung
Das Mittel ist eine wässrige Zubereitung und wird unter die Zunge gesprüht. Die Grundempfehlung ist 5 mal 2 Sprühstöße täglich. Von dieser Empfehlung kann aber individuell abgewichen werden, wenn das Bedürfnis dazu auftaucht oder die Sprühfrequenz über ein Testverfahren (radionisch, kinesiologisch u.a.) ermittelt wird. Zusätzliche Anregungen finden Sie unter dem Punkt Anwendungshinweise.


Weiterführende Empfehlungen
Hin und wieder ist es ratsam, die Maßnahme mit einem Mittel der alpha-Reihe oder der Familien-Komplexe zu kombinieren, wenn existentielle Fundamente nicht vorhanden oder nicht belastbar sind.

Bestellung