Startseite   |   Kontakt   |   Fachkreise   |   Impressum   |   AGB   |   Datenschutz   |   Newsletter

Stoffwechselkur 2.0

Möchten Sie überschüssiges Gewicht loswerden?

Dann führen Sie die Stoffwechselkur 2.0 durch.

Was ist die Stoffwechselkur 2.0?

Stoffwechselkur 2.0 ist ein Resonanzmittel auf Wasserbasis. Dieses Mittel beruht auf energetischen Prinzipien und wurde unter Anwendung alchemistischer Verfahren entwickelt. Es packt das Problem an der Wurzel, in dem es die Ursachenebene mit Impulsen versorgt.
Stoffwechselkur 2.0 unterstützt den Anwender dabei, Schlacken, Giftstoffe und überschüssige Fettanteile zu mobilisieren und zu verwandeln. Also überschüssige Fettreserven abzubauen!
Die Fettpolster manifestieren sich zwar am Körper, sind aber in der Regel Ausdruck einer energetischen Speicherung.

Was ist Stoffwechsel?

Stoffwechsel ist ganz lapidar der Austausch von Stoffen. Nährstoffe und Sauerstoff werden aufgenommen; Schlackenstoffe und Kohlendioxid werden ausgeschieden. Jeder Stoffwechselprozess ist auch immer ein Austausch von Energie. Was bedeutet das?
Das, was sich über den Körper manifestiert und abbildet, ist auch immer ein Ausdruck seiner inneren mentalen, physischen und emotionellen Verfassung, die auf einem spezifischen Nährboden wächst. Dieser Nährboden hat immer eine historische Komponente, die im Hintergrund wirkt. Diesem Hintergrund sollte daher besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden, denn der bezieht sich eben nicht nur auf das Essverhalten und die Lebensgewohnheiten, sondern auch auf das Motiv dieser Parameter. Was also „zwingt" den Menschen zu diesem Verhaltensmuster?
Diesen Hintergrund bearbeitet die Stoffwechselkur 2.0. Sie ist keine Diät oder Umstimmungskur, sondern eine Entdeckungs- und Verwandlungsreise.

Was unterscheidet die Stoffwechselkur 2.0 von HCG?

Bekanntlich beruht die klassische Stoffwechselkur auf HCG-Globuli. Diese Mittel enthalten die homöopathisch aufbereiteten Informationen des hCG (humanes Choriongonadotropin). HCG ist ein Peptidhormon, das während einer Schwangerschaft von der werdenden Mutter gebildet wird. Es steuert den Beginn und die Erhaltung der Schwangerschaft. Die Einnahme von HCG-Globuli während einer Diät oder einer Stoffwechselkur simuliert beim Anwender eine Schwangerschaft. Damit entsteht im Körper der Eindruck, er habe einen Embryo, bzw. einen Fötus zu versorgen und müsse im Falle von Kaloriendefizit Fettreserven an Hüften und Oberschenkeln abbauen, um daraus Energie zu generieren. Diese Simulation mag bei einer Frau sinnvoll erscheinen, ist es aber bei Männern sicherlich nicht. Die Simulation einer Schwangerschaft ist aber auch bei Frauen nicht immer unproblematisch, vor allem dann, wenn dadurch Speicherungen / Erinnerungen aktiviert werden, die diese an ihre eigene Schwangerschaft – also die Zeit in ihrer Mutter – erinnert und zurückversetzt. Dadurch können emotionelle Prozesse aktiviert werden, die nicht mit der Gewichtsreduktion im Zusammenhang stehen, was dann zu Irritationen führt. Wer also auf der Informationsebene arbeitet, sollte sich darüber im Klaren sein, dass analoge Prozesse in Gang gesetzt werden können, die auf der unterbewussten Ebene verankert sind. Im Zusammenhang mit HCG können zum Beispiel Stimmungsschwankungen, Unwohlsein, depressive Phasen auftauchen. All das tritt mit der Stoffwechselkur 2.0 nicht auf, weil diese auf einem völlig anderen Ansatz beruht.

Was ist das Besondere an der Stoffwechselkur 2.0?

Bei der Stoffwechselkur 2.0 geht es um die Frage, wofür die überschüssigen Pfunde stehen und auf welchem Fundament diese beruhen. Vor diesem Hintergrund wird auch der Jojo-Effekt verständlich, denn das Gewicht kehrt zurück, wenn die Wurzel des Problems weiterhin vorhanden ist und aktiv bleibt.
Wenn wir davon ausgehen, dass die körperliche Manifestation (in diesem Falle das Übergewicht) auf bestimmten historischen Eindrücken beruht, die wirksam sind, ist es sinnvoll, diese Eindrücke zu erkennen und unwirksam zu machen.
Mit anderen Worten: Ihr überschüssiges Fett repräsentiert einen Problemspeicher. Wird der Inhalt des Speichers weder erkannt noch geklärt, wird das Problem wieder zurückkehren. Das kann auch gar nicht anders funktionieren. Aus Ihrem Leben wissen Sie, dass Ihnen unerledigte Dinge immer wieder auf die Füße fallen, bis Sie sich darum kümmern. Im Zusammenhang mit Übergewicht bedeutet dies, das Fettpolster durch eine Diät zwar für eine Weile verschwinden, aber wieder zurückkehren, wenn der Grund für ihre Existenz nicht geklärt ist. Das "Weghungern" der Fettpolster im Rahmen einer Diät fügt dem ursprünglichen Mangel lediglich einen weiteren Mangel hinzu. Was ist damit gemeint? Übergewicht, dass durch fehlerhafte Ernährungsverhalten entsteht, deutet in der Regel auf die Kompensation eines tiefen emotionalen Mangels hin: Mangel an Liebe, Mangel an Zuwendung, Mangel an Verbindungen mit Menschen.

Und hier liegt der Wesenskern von Stoffwechselkur 2.0: Die Verbindung mit sich SELBST wieder herzustellen, um den basalen Mangel zu überwinden und sich eingebunden in der Welt zu fühlen. Sie konzentriert sich in der Gewissheit: ICH BIN. All diese Potentiale sind in allen Menschen angelegt und vorhanden, aber leider nur selten wirksam, was dann auf unterschiedliche Weise zum Ausdruck kommt, wie zum Beispiel durch Übergewicht.

Was merkt der Anwender?

Das hängt vom Hintergrund des fehlerhaften Stoffwechsels, also vom Kern des Problems, ab.

Menschen, die mehr essen, als es augenscheinlich erforderlich ist, tragen in der Regel ein tief verankertes Mangelbewusstsein in sich, das mit Hungern, auch im übertragenen Sinne, im Zusammenhang steht. Hier sind häufig Erinnerungen an Kriegszeiten der Vorfahren wirksam. Die Impulse von Stoffwechselkur 2.0 verwandeln dieses Mangelthema. In der Folge wird weniger gegessen. Der Gewichtsverlust folgt dann in unmittelbarer Form.

Menschen, die in ihrem Leben sehr früh verletzt wurden, kompensieren das in Form eines Panzers, den sie mit sich herumtragen. Zu den Verletzungen zählen nicht nur Gewalt, sondern auch mangelnde Zuwendung. Daraus entwickeln sich im Erwachsenenleben nicht selten Frustesser, als Ausdruck von Entzug und Zurückweisung. Der entstandene "Panzer" verwandelt sich erst dann, wenn die dahinterstehende Verletzung nicht mehr wirksam ist. Dieser Prozess braucht Zeit. Die Ereignisse können nicht mehr rückgängig gemacht werden, aber die Speicherungen daran können verwandelt werden. Die Impulse im Resonanzmittel unterstützen den Anwender dabei. Zu empfehlen ist eine Kombination mit Kinder-Komplex, um den Prozess zu beschleunigen. Ist die Speicherung vollzogen, baut sich der Panzer ab und das Gewicht sinkt.

Menschen, die aus Nachlässigkeit sich selbst gegenüber, ein paar Kilogramm Gewicht zu viel zu tragen, werden sehr schnell in den Lipolyse-Modus (Fettverbrennung) umsteigen und die Fettdepots umwandeln.

Was enthält die Stoffwechselkur 2.0?

Die Stoffwechselkur 2.0 enthält an Wasser gebundene Muster und Informationen. Diese entstehen während des alchemistischen Herstellungsprozess, bei dem spezielle Quellen herangezogen werden, die dem Anliegen, etwas am Grunde zu klären, entsprechen. Diese informellen Muster kann der Organismus lesen und umsetzen. Das ist ungefähr so, als ob man dem Körper ein Spiegel vorhält und er dadurch erkennt, was geschieht und warum es geschieht. Nachdem er die Ursache des Problems erkannt hat, fängt er an das zu tun, was zu tun ist.

Wie wird die Stoffwechselkur 2.0 angewendet?

Das Resonanzmittel kann nach Gefühl eingesetzt werden. Grundsätzlich wird empfohlen, 5 mal täglich jeweils 2 Sprühstöße unter die Zunge zu applizieren. Zusätzlich empfiehlt sich, das Mittel auch auf die Herzregion zu sprühen, um dem Gefühl Ausdruck zu verleihen, das hinter den Speicherungen in der Regel steht.
Der Prozess kann nur dadurch beschleunigt werden, in dem die Sprühfrequenz erhöht wird. Das heißt, nicht mehr, sondern in kürzeren Intervallen zu sprühen.
Darüber hinaus ist es sinnvoll, die Mahlzeiten, mit dem Resonanzmittel einzusprühen, um diese energetisch zu präparieren, bevor diese verzehrt werden.

Wer kann die Stoffwechselkur 2.0 einsetzen?

Das Resonanzmittel ist für Jedermann geeignet, also auch für Kinder und Jugendliche, die Gewichtsprobleme haben.

Wie kann die Stoffwechselkur 2.0 sinnvoll unterstützt werden?

Das Problem vieler Kuren liegt in dem Umstand begründet, dass Menschen kein gutes Gespür dafür entwickeln, was ihnen guttut und was nicht. Die Stoffwechselkur 2.0 liefert auch hier Impulse für die Schulung der eigenen Intuition. Im Rahmen dieser Veränderung ändert sich der Fokus auf eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung einerseits und eine gesunde Lebensweise mit ausreichend Bewegung andererseits. Darüber hinaus ist es wichtig, den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen, wir empfehlen zwei bis drei Liter am Tag, am besten warmes Wasser! 

Durch das veränderte Essverhalten fehlen zuweilen wichtige Stoffe, die der Organismus braucht, um sich auf der Körperebene neu zu organisieren. Hier unterstützen Sie spezielle Mikronährstoffmischungen von SANOPOLY:

  • PriosaComplete
    Sicherstellung der Vitalstoffgrundversorgung in perfekter Form. Es sind alle wichtigen Aminosäuren, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente und freie Radikalfänger enthalten.

  • PriosaLIPID 
    Einzigartiger Fettsäuren- und Vitaminmix.

  • PriosaSHAPE
    Der sinnvolle Mahlzeiten-Ersatz, um Kalorien einzusparen.

Was kostet die Stoffwechselkur 2.0?

Die Stoffwechselkur 2.0 wird gestaffelt angeboten:

Volumen

Anwendungsdauer

Preis

50,0ml

3-4 Wochen

29,70€

100,0ml

6-8 Wochen

57,20€

2 x 100,0ml

12-16 Wochen

110,00€

3 x 100,0ml

18-24 Wochen

159,50€

Bestellung