website security

Warum?

Der Schwerpunkt vieler klassischer Verfahren, insbesondere die der akademischen Schulmedizin, beruht auf einer mechanistischen und reduktionistischen Sicht- und Denkweise. Sie kennt viele Details auf molekularer und zellulärer Ebene, aber sie stellt diese Erkenntnisse leider nicht einen sinnvollen Kontext. Damit weiß sie zwar genau, was und wie es funktioniert, aber eben leider nicht warum. Warum teilt sich eine Zelle überhaupt? Was ist das Motiv? Warum öffnet sich eine Eizelle nur für einen bestimmten Samen und woher weiß die Eizelle, wer der Richtige ist?

Alle aus dem Zusammenhang beleuchteten Details sind für das Gesamtgeschehen für sich selbst ohne Bedeutung, da eine isolierte Betrachtung vernetzter Systeme im Ergebnis letzten Endes wertlos ist. Der Bezug auf den dazugehörenden Kontext liefert die Antwort auf die Frage, warum es so ist, wie es ist.