website security

Segens-Komplex

ALLGEMEINES

Hier finden Sie Hinweise zu den Prinzipien und den Herstellungsverfahren der Themen-Komplexe.

HINWEIS

Dieses Resonanzmittel besteht aus dem Trägerstoff Wasser, welches energetisch mit speziellen Stoffen (siehe Ausgangsquellen) informiert wurde. Diese Informationsmuster (Wasser-Cluster) besitzen ausschließlich regulierende Eigenschaften, um Erkenntnis- und Klärungsprozesse zu unterstützen.

Ausgangsquellen

Mehrfachdestilllat aus: Proben der Schnarcher Klippen II (Harz),
ATP, Ubichinon, Antimon, Flurit, Turmalin, Bergkristall, Nauthiz
Zusatz Kupplerlösung: Kochsalz, Glukose, Fruktose und Saccharose

Hintergrund

Segen stammt vom Begriff signum ab und bedeutet Zeichen, Abzeichen oder Kennzeichen. Ab dem späten 2. Jahrhundert wird der Segen mit dem Kreuzzeichen gleichgesetzt. Der christliche Begriff Segen entspricht dem lateinischen Wort benedictio, abgeleitet von benedicere aus bene (gut) und dicere (sagen), also eigentlich von jemandem gut sprechen, jemanden loben, preisen. Durch das Latein der Kirche bedeutet benedicere ab dem 3. Jahrhundert auch segnen, benedeien, den Segen aussprechen über usw.

Ziel des Segens bzw. Segnens (lateinisch signandum) ist die Förderung von Glück und Gedeihen oder die Zusicherung von Schutz und Bewahrung. Der Segen erfolgt mit Worten und Gebärden (z. B. Handauflegung, Segensgestus, Orante, Kreuzzeichen, Salbung), die die wohltätige Zuwendung eines Gottes zu der gesegneten Person oder der gesegneten Sache symbolisieren.

Die rituelle Durchführung des Segens ist aber nicht frei von Intentionen und Absichten derer, die sich der Segnung bedienen. Daher ist zu fragen, ob der christliche Segen tatsächlich der Förderung von Glück und Gedeihen dient, oder sein Gegenteil bewirkt. Wer sich mit der Geschichte der Kirche lange beschäftigt und tief in seinen Kaninchenbau eintaucht, kommt schnell ins Grübeln, ob das Wirken dieser Institution dem Menschen wirklich förderlich ist. Kann es sein, dass die Amtskirche kein Interesse an freien, selbstdenkenden und selbstfühlenden Menschen hat? Das würde dann bedeuten, dass das Kreuzzeichen letzten Endes der Markierung des Menschen dient, um ihn unter die Agenda der Kirche bringen. Salbung, Segnung und Taufe wären dann rituelle Besitzanspruch-Zeremonien, die weder von Priestern noch von ihren Schafen durchschaut werden.

Wenn das stimmt wäre dann das Widerrufen des Besitzanspruchs eine sinnvolle Maßnahme, die Manifestation im Menschen unwirksam zu machen.

Dazu dient der Segen-Komplex, weil er der Selbstsegnung dient.

Dieser Komplex entstand durch Anregung von Jana und Thoralf Hess, die eine Reihe von spirituell begabten Menschen dazu inspirierten am 30.10.2019 die Schnarcherklippen im Oberharz aufzusuchen, um die dort wirksamen Energien zu spüren, aufzunehmen und über Probennahmen zu konservieren. Ihnen sei an dieser Stelle herzlich gedankt, dass dieses Mittel durch ihr Engagement geschöpft werden durfte.

Anwendung

Dieser Komplex ist eine wässrige Zubereitung und wird unter die Zunge gesprüht. Die Grundempfehlung ist 5 mal 2 Sprühstöße täglich. Von dieser Empfehlung kann aber individuell abgewichen werden, wenn das Bedürfnis dazu auftaucht oder die Sprühfrequenz über ein Testverfahren (radionisch, kinesiologisch u.a.) ermittelt wird.
Grundsätzliches finden Sie unter dem Punkt Strategie.

Empfehlungen

Hin und wieder ist es ratsam, die Maßnahme mit einem Mittel der alpha-Komplexe oder der Familien-Komplexe zu kombinieren, wenn existentielle Fundamente nicht vorhanden oder nicht belastbar sind.

Zentrales Thema

Ich segne mich selbst auf allen Ebenen

Bestellung

Segens-Komplex 50,0ml

Artikelnummer: T641
Menge: 50,0 ml
Zubereitungsart: 15Vol% Ethanol (Standard)

29,70 € ()

50 ml, 50 ml = 29,70 €   Inkl. 16 % USt. zzgl. Versand

Zurück

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.