website security

Der Kosmos in mir

Thema

Der Kosmos in mir - Versöhnung von urweiblichen und urmännlichen Prinzipien

Termine

02./03.03.2024
Das Seminar findet online über die Zoom-Plattform jeweils von 10.00 bis ca. 18.00 Uhr statt.

Buchung

Der Kosmos in mir

Artikelnummer: 93590

Seminar am 02./03.03.2024 zur Versöhnung weiblicher und männlicher Prinzipien

440,00 € ()

   Inkl. 19 % USt. zzgl. Versand

Für später merken

Seminarinhalt

In unserem Intensiv-Seminar werden wir tief in die Hintergründe und in die Klärungsmöglichkeiten einsteigen. Wir werden den Zusammenhang zwischen Mutter Erde (Gaia) als weibliches Prinzip und dem Universum als männliches Prinzip beleuchten. Die Auswirkungen auf Dich und Dein Leben werden für Dich erkennbar.

Der Konflikt zwischen diesen beiden Kräften ist gleichermaßen alt und vielschichtig wirksam. Er zeigt sich zwischen männlichen und weiblichen Wirklichkeiten, die letztendlich im Geschlechterkampf münden und tagtäglich in der Welt beobachtet werden kann. Darunter leiden nicht nur Männer und Frauen, sondern vor allem die Kinder. Um den Kindern die Fortsetzung dieses Konfliktes zu ersparen ist eine Versöhnung der urmännlichen und urweiblichen Prinzipien unerlässlich.

Im Seminar erkennst Du, in wieweit du selbst unbewusst in diesem Kampf verstrickt bist. Du erlebst die Versöhnung deiner weiblichen und deiner männlichen Anteile, damit du endlich wieder inneren Frieden mit dir selbst schließt. So wird das Fundament für glückliche und erfüllte Beziehungen und für ein zufriedenes Leben gelegt.

An ausgewählten Biographien werden exemplarisch Ablöseformulierungen vorgestellt, die jedem einzelnen die Möglichkeit geben, daraus eine auf sich selbst zugeschnittenen Vorgehensweise zu entwickeln. Diese praktischen Übungen können nach dem Seminar jederzeit wiederholt werden, damit sich das, was sich verändern soll auch dauerhaft verändert.

Im Seminar wird umfangreiches Hintergrundwissen vermittelt, das in einem Workbook zusammengetragen wird. Die Bewusstseinsübungen (Ritual) und die geführte Meditation machen das Seminar zu einem unvergesslichen Ereignis.

ResonanzMittel

Wen Du nicht nur rituell arbeiten möchtest, stehen DIr als Option 2 spezielle ResonanzMittel zur Verfügung. Sie stellen aber keine Bedingung für das Seminar dar.

Mitochondrien-Gaia-Komplex (Rückverbindung an MutterErde)
Chakra-7-Komplex (Rückbindung an den Kosmos über das Höhere Selbst)

Leitung

Das Seminar wird von Christina und Carsten gemeinsam durchgeführt.

Hintergründe

Das 2. Hermetische Prinzip betrifft das Gesetz der Analogie, das besagt, das es immer eine Übereinstimmung in den verschiedenen Ebenen von Sein und Wirken gibt. So spiegelt sich das Kleine im Großen, das oben im unten und das Außen lässt sich im Innen wiederfinden.

Die Analogie ist ein Schlüssel zum Verstehen von Welt.

Wer dieses Prinzip nachvollziehen kann sieht, dass sich der Kosmos in Muttererde (Gaia) widerspiegelt. Gleichzeitig lässt sich die Welt Außen in jedem Menschen inwendig wiederfinden.

Wenn also in meiner Außenwelt etwas nicht stimmt oder sich im Argen befindet, legt das die Vermutung nahe, dass etwas in mir nicht in Ordnung ist. Eine Veränderung im Außen wird es solange nicht geben können, solange meine Innenwelt ungeklärt ist.

Wie komme ich mir am besten auf die Schliche, um herauszufinden, was da genau im Argen liegt?

Wenn das Problem in mir verankert ist, wäre eine Innenschau ein probater Weg. Ein Hindernis zeigt sich häufig darin, das diese Innenschau oftmals im Kopf stattfindet und der Verstand die Führung dieser Reise übernehmen möchte.
Um es vorweg zu nehmen: Diese Vorgehensweise führt bestenfalls in eine mentale Schleife, die weder die Zusammenhänge deutlich werden lässt, noch die Frage nach dem Warum beantwortet. Nicht zuletzt fehlt am Ende dieser Art von Reise die Regel zum Handeln.

Die Erfahrung zeigt uns, dass diese so wichtige Innenschau nur wirkungsvoll und transformativ gelingen kann, wenn sie über die eigene Herzebene erlebt wird. Denn Fühlen ist das neue Wissen.

Suchen führt uns nirgendwohin. Finden hingegen ist etwas völlig anderes. Der Unterschied zwischen Suchen und Finden liegt in der Perspektive, denn der Verstand sucht und das Herz findet. Dies setzt voraus, dass das Herz offen ist, um letztendlich fühlen zu können. Da das Herz immer leise ist, sollte der Verstand still und ruhig werden.
Dein Herz leitet Dich und der Verstand führt lediglich aus.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.